ca. 1 Min. Lesezeit

hanf bienen

CNBS hat auch das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ in Bayern mit seiner Unterschrift unterstützt. Mehr Bio, weniger tote Insekten: Die Initiative fordert mehr Biolandwirtschaft, Blühwiesen und weniger Pestizide. Dafür soll das Naturschutzgesetz in Bayern angepasst werden. Der Bayerische Bauernverband warnt vor der geforderten Ausdehnung der ökologischen Landwirtschaft:

„Es fehle schlicht an ausreichender Nachfrage nach Biolebensmitteln.“

Hanf rettet auch Bienen!
Quelle: dinafem.org

 

Hanf kann einen nennenswerten Beitrag zur Biodiversität leisten, als eine der ältesten Kulturpflanzen könnte Hanf 2-3 mal im Jahr kultiviert werden, dieser wächst fast überall, benötigt weitestgehend keine Pestizide und mit seinen Blüten liefert er Nektar für Bienen. Darüber hinaus liefert die Biomasse Silage, Rohmaterial für Automobilindustrie, Tierstreu – und Futter, Baumaterial, Textil- und Papierindustrie, Öle und Extrakte dienen als Nahrungsergänzungsmittel und Pharmaprodukt. Die Produktgewinnung aus Hanf ist vielfältig und führt im Rahmen von Umwelt- und Klimaschutz auch zu einer besseren CO2 Bilanz. Eine breitere Kultivierung von Hanf kann dem katastrophalen Ökokollaps entgegentreten. (Quelle: Leibniz-Institut für Agrartechnik Potsdam-Bornim e.V.)

ÖKOLOGISCHES HANDELN WIRD DURCH ÖKONOMISCH ANREIZE LEICHTER GEMACHT

Damit Landwirte auch ökologisch aktiv werden benötigen sie zum einen Informationen über den alternativen Anbau mit Hanf; was kann vom Hanf wirtschaftlich verwertet werden. Zusätzlich bedarf einer anfänglichen finanziellen Unterstützung durch den Staat, gerade in der Umstellungsphase, um für den notwendigen Anschub zu sorgen. Denn nur durch Aufklärung und Anreize werden sich die Bauernverbände weniger gemobbt fühlen und lassen eine partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Umweltverbänden und Bauern zu.

Hanf rettet auch Bienen!

 

 

Gebt das Hanf frei und rettet die Bienen!

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

vierzehn + 9 =

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>